OPTIMALE VORBEREITUNG AUF DIE ZENTRALE AUFNAHMEPRÜFUNG IN ZÜRICH

Gymivorbereitung
2021/22

Wie kann sich mein Kind optimal auf die Gymiprüfung vorbereiten? Hier finden Sie einen Vergleich von verschiedenen Anbietern von Gymivorbereitungen, Empfehlungen, Vorbereitungsmaterialien sowie weitere nützliche Tipps zur Vorbereitung.
VERGLEICH: Wo kann sich mein Kind auf die Gymiprüfungen optimal vorbereiten?
Es gibt viele unterschiedliche Wege, um sich optimal auf die Gymiprüfungen vorbereiten zu können. Es ist unbestritten: Jeder Schüler und jede Schülerin, welche aufs Gymnasium will, sollte sich entsprechend auf die Gymiprüfung vorbereiten und auch alte Gymiprüfungen vorab lösen.

Grundsätzlich bieten die meisten öffentlichen Schulen einen Vorbereitungskurs an. Je nach Qualität und Engagement der Lehrperson sowie auch individuellen Lücken der Kinder kann ein solcher kostenloser Vorbereitungskurs ausreichend sein. Oftmals reicht eine solche Vorbereitung aus diversen Gründen jedoch nicht aus und viele Eltern sind auf der Suche nach passenden, spezialisierten Anbietern von entsprechenden Gymivorbereitungen, um Ihr Kind noch besser auf die Gymiprüfungen vorbereiten zu können.

Da es mittlerweile viele Anbieter von Gymivorbereitungskursen gibt, haben wir diverse Anbieter analysiert und einen Vergleich zusammengestellt:

Aus den folgenden Gründen überzeugen uns die Kurse von Gymivorbereitung Zürich (GVZH):
  • Hervorragende Lehrpersonen und grosse Expertise
  • Es erfolgt eine sehr individuelle Betreuung und Förderung
  • Enge Betreuung auch ausserhalb der Kurszeiten
  • Grosse Kompetenz im Aufsatztraining (entscheidender Prüfungsbestandteil)
  • Unbegrenzte Anzahl an Aufsatzkorrekturen
  • Effektive und moderne Kursmaterialien
  • Hervorragende Kundenrezessionen und Weiterempfehlungen

Kurse Langzeitgymnasium (6. Klasse)
Kurse Kurzzeitgymnasium (2./3. Sek)


Tipps zur Auswahl eines passenden Anbieters:
  • Lehrpersonen: fragen Sie nach, welche Ausbildung die Lehrpersonen haben. Bei vielen Anbietern werden Coaches beschäftigt, welche keine pädagogische Ausbildung oder wenig Berufserfahrung haben.

  • Aufsatztraining: Das Aufsatztraining ist ein wichtiger Prüfungsbestandteil. Fragen Sie nach, wie oft das Aufsatzschreiben im Kurs trainiert wird und wie viele Aufsätze geschrieben werden können – aus Aufwandsgründen ist die Anzahl oft limitiert.

  • Erfolgsquoten: Viele Anbieter kommunizieren Erfolgsquoten. Seien Sie hier misstrauisch. Das Bestehen der Gymiprüfung ist von sehr vielen individuellen Faktoren abhängig (z.B. Vornoten, Prüfungstag, Lerneinsatz des Kindes während Vorbereitungsphase, etc.)
WEITERE TIPPS: Wo finde ich weitere Informationen und Tipps zur Prüfungsvorbereitung?
Alte Prüfungsaufgaben:
siehe hier

Wie erreicht man eine gute Aufsatznote?
siehe hier

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Mittelschulen und zur Entscheidung, ob Ihr Kind ins Gymi soll oder nicht:
siehe hier